Wir über uns

Seit über 98 Jahren bietet die Baugenossenschaft Finkenwärder-Hoffnung eG ihren Mitgliedern zu bezahlbaren Preisen attraktive Wohnungen im Süden von Hamburg. Unsere Wurzeln liegen in den traditionsreichen Baugenossenschaften "Finkenwärder" von 1921 und "Hoffnung" von 1923, die sich im Jahre 1976 zu einem leistungsfähigen Unternehmen der Wohnungswirtschaft zusammengeschlossen haben. Wir bewirtschaften über 2.100 Wohnungen, diverse gewerbliche Objekte sowie Garagen und Kfz-Abstellplätze. Unserer Genossenschaft gehören über 2.800 Mitglieder an. Die Bilanzsumme beläuft sich auf rund 100 Millionen Euro.

Obwohl wir uns als Unternehmen dem Wettbewerb des freien Wohnungsmarktes stellen, stehen gesellschaftliche Verantwortung, ein starker Service sowie die stetige Pflege und Modernisierung unserer Objekte und der Neubau für uns an oberster Stelle.

So verfügen wir zum Beispiel über ein eigenes Kindertagesheim mit 100 Plätzen sowie über eine Reihe barrierefreier Wohnungen. In unseren Seniorenwohnanlagen sowie in unseren Wohnanlagen in Eißendorf bieten wir ihm Rahmen eines Nachbarschaftstreffs monatliche Veranstaltungen. Im Kulturkreis Finkenwerder oder im Bereich des Sports engagieren wir uns unter anderem als Sponsor.

Um den Wohnungsbestand für unsere Mitglieder attraktiv zu halten, investieren wir jährlich rund 3 Millionen Euro in Instandhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen. Neben der Sanierung einzelner Wohnungen oder der Neugestaltung von Grünanlagen und Spielplätzen umfassen diese auch energetische Maßnahmen.

Nicht zuletzt zählt es zu unseren Aufgaben, soziale Veränderungen bei unseren Mitgliedern und Nutzern stets im Blick zu behalten und auf neue Bedürfnisse zu reagieren.

So haben wir mit dem Kauf von 103 Wohnungen des ehemaligen "Dampferblocks" (1994) sowie von 148 Werkswohnungen der ehemaligen Deutschen Werft (1998) in Finkenwerder vielen Familien die Sorge um eine ungewisse Zukunft ihres Zuhauses nehmen können. Und mit dem Bau unserer Wohnanlagen im Focksweg und im Finksweg in Finkenwerder kamen wir dem Wunsch nach großzügigen familiengerechten Grundrissen nach.

Jüngstes Beispiel für unser Neubauengagement ist der freifinanzierte genossenschaftliche Wohnungsbau im Wilhelm-Busch-Weg 21-25 in Eißendorf. Hier wurden Ende 2018 19 Wohnungen nebst Tiefgarage fertiggestellt. Energetische Aspekte, qualitativ hochwertiges Bauen und eine barrierefreie Erschließung der Wohnungen im Erdgeschoss im familiengerechten Wohnquartier zu bezahlbaren Nutzungsentgelten wurden umgesetzt.